European Institute of applied Buddhism

Angewandter Buddhismus

Aus dem Reichtum der Lehren Buddhas schöpfend bietet das EIAB ein umfangreiches Angebot an Kursen und Seminaren.

 

mehr über das EIAB

*** Sommer Retreat 2020 *** Klick zur Veranstaltung

Kursliste


Vom 13.02.2020 bis 24.02.2020 findet ein Retreat für über 200 Nonnen und Mönche der Tradition von Zen-Master Thich Nhat Hanh statt.
mehr

19. - 20. Februar 2020

Übergabe der Dharma-Lampe im EIAB am 19. und 20. Februar 2020

Am 19. & 20. Februar 2020 findet die Dharma*) -Lampen-Übertragung im EIAB statt. in Anwesenheit von 211 Ordensmitgliedern werden 21 Mönche & Nonnen zu DharmalehrerInnen ernannt und erhalten in dieser Zeremonie eine Dharma-Lampe und damit erhalten sie offiziell die Lehrerlaubnis.
Im Allgemeinen muss ein Mönch/Nonne mindestens 8- 9 Jahre lang ordiniert sein, um Kandidat für die Dharma-Lampe sein zu können.
Die Mönche und Nonnen werden zu Dharma-Lehrer/Innen (Dharmacharyas) ernannt, wenn sie über eine umfangreiche spirituelle Praxis verfügen und auch sonst die Voraussetzungen für ein glückliches, friedvolles Leben erfüllen.
Zen-Meister Thich Nhat Hanh „Thay“ (vietnamesisch für Lehrer), wünscht, wie viele andere Meister, dass seine Schüler seine Arbeit fortsetzen.Wenn die Sangha sieht, dass jemand bereit und willens ist, das Dharma zu lehren, nicht nur durch seine Worte, sondern auch durch seine Handlungen – d.h. seine Praxis im täglichen Leben – wird diesem Mönch / dieser Nonne in der Zeremonie die Lampe überreicht. Dies hat eine lange Tradition im Zen-Buddhismus. Dabei wird die Lehre von einem Zenmeister an seine Schüler/Innen in der ununterbrochenen „spirituellen“ Linie von Lehrern zu Schülern weitergegeben.
Diese Tradition geht auf den Buddha selbst zurück. Der Geschichte nach hielt der Buddha einst schweigend eine Lotusblume in die Luft. Der erste Mönch, der darauf mit einem Lächeln reagierte, und damit signalisierte, die Lehre verstanden zu haben, erhielt daraufhin die erste Übertragung. Der Buddha sagte: „mein Dharma (meine Lehre) hat er bekommen!“.
Ein(e) Dharma-Lehrer/in ist eine Fortführung des Buddha und aller unserer spirituellen Ahnen und LehrerInnen. Ihr tiefes Bestreben ist es, Achtsamkeit, Konzentration und Einsicht mit jedem Gedanken, jedem Wort und jeder Handlung zu kultivieren.
Die Zeremonie der Lampenübertragung in der Plum-Village-Tradition ist einzigartig. Sie wurde von Thay in den letzten 30 Jahren entwickelt.
Nachdem Thay erkrankt ist, konnte er nicht mehr selbst die Lampe übertragen.
Seit 2016 wurde die Lampe von Thay´s ältesten monastischen Schülern/innen in seinem Namen übertragen. Wir haben damit den Wunsch unseres Lehrers verwirklichen können, die Lampe weiterhin auf solch tiefgreifende und schöne Weise zu überreichen.
Bisher fanden alle Lampen-Zeremonien in unserem Stammkloster Plum Village, Frankreich, statt. Dieses Jahr 2020 findet die erste Lampenübertragungszeremonie im EIAB statt und die Sangha freut sich über die Unterstützung durch die ehrwürdiger Nonne Su Ba Nhu Tuan aus der Pagode Pho Hien in Straßburg/Frankreich und durch mehr als 200 weiteren Mönchen und Nonnen, die von Plum Village angereist sind, um ihre Energie und Präsenz einzubringen. Die beiden ältesten Mönche, Bruder Phap An und Bruder Phap Ung, vertreten die Mönchs-Sangha und die älteste Nonne, Schwester Doan Nghiem, vertritt die Nonnen-Sangha, um die Lampe zu überreichen.
Die Zeremonie der Lampenübertragung beinhaltet einen Austausch von Gedichten. Der Kandidat schreibt ein Gedicht, das seine tiefe Einsicht ausdrückt und widmet es den Patriarchen und Matriarchen unserer Traditions-Linie (die Lieu Quan Dharma-Linie in der Linji-Dhyana-Schule). Dieses Gedicht überreicht er dann in der Zeremonie und der Lehrer, der es annimmt, erwidert es wiederum mit einem Gedicht. Das Gedicht kann auf Englisch, Französisch, oder Vietnamesisch sein, je nachdem welche Sprache die Kandidaten sprechen. Dieses Gedicht zeigt die spirituellen Qualitäten, die der neue Dharma-Lehrer/in auf seinem weiteren Weg kultivieren kann.
Nach dem Austausch der Gedichte wird die Lampe im Namen der Linie und in Thay’s Namen übertragen.
Im Juni 2014, nur wenige Monate vor seinem Schlaganfall, sagte Thay: „Wir brauchen mindestens eintausend weitere Dharma-Lehrer/innen, um den Bedürfnissen der Welt gerecht zu werden.“ Wir freuen uns sehr, 2020 neue Dharma-Lehrer/innen in EIAB begrüssen zu dürfen.
Behalten wir das Licht und übertragen wir es an die zukünftigen Generationen.


*) Dharma, sanskrit, Lehre des Buddhas (das Wort hat auch andere Bedeutungen, hier aber ausschließlich Lehre des Buddhas)

Wiederholungskurs: TAI CHI CHUAN – 48 YANG Stil - Ganztägiger Kurs

mit Thay Phap An und Schwester Song Nghiem

Wir bieten regelmäßig die Gelegenheit alle 48 Formen von Yang Stil TAI CHI zu wiederholen.

Die Formen werden so oft wiederholt bis wir sie können. Dadurch werden die Bewegungen weicher und fließender. Unser Körper und Geist werden von Stress und Verspannungen befreit

Jeweils am Donnerstag 6.02.; 07.05.; 18.06.;16.07.; 29.10.; 12.11.; 03.12.;
von 9:30 - 12:00 Uhr und vom 14:30 - 17:30 Uhr mit Mittag und Abendessen.

Gebühr: 59 EUR/Tag
bitte über https://www.eiab.eu/termine beim jeweiligen Termin anmelden

August 2020

Sommerretreat 2020


Wir laden sie herzlich zu unserem großen Sommerretreat 2020 ein.

zum Sommerretreat

Jetzt können Sie alle Kurse für 2020 buchen

 

 

Von Dienstag bis Sonntag - jede Woche

Love in Action - Ein Achtsamkeitsretreat mit Arbeitsmeditation als Schwerpunkt mit den Brüdern und Schwestern des EIAB -

Das EIAB bietet Ihnen die Möglichkeit, unabhängig von unseren Kursen, für eine längere oder kürzere Zeit, mit uns die Achtsamkeit zu üben und mit uns zu arbeiten. In dieser Zeit können Sie an der Meditation mit den Mönchen und Nonnen teilnehmen, Achtsamkeit in den alltäglichen Aktivitäten und in einer ruhigen und friedvollen Atmosphäre üben.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Achtsamkeitsretreat sind neben einer stabilen psychischen und physischen Konstitution die vorherige Teilnahme an mehreren (!) unserer Kurse und eine Vertrautheit mit der Praxis in  d i e s e r   Tradition.
Und wir wünschen uns, dass wir Sie bereits kennen, deshalb schicken Sie bitte ein Bild mit.

Was machen wir?
Die Integration von Arbeit und Praxis ist ein wesentlicher Teil der buddhistischen Lehre. In diesem Retreat zeigen wir durch unsere Hilfsbereitschaft unsere Liebe für die Praxis der Achtsamkeit, für die monastischen Brüder und Schwestern und alle, die zum EIAB Zuflucht nehmen. Außerdem gibt es im EIAB immer ausreichend zu tun. Die Idee dieses Retreats ist, ein tieferes Verständnis von Arbeit als Praxis zu entwickeln - und bei dieser Gelegenheit das EIAB weiter zu gestalten und zu verschönern.
In der Arbeitsmeditation geht die Arbeit mit Achtsamkeit, Freude und Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit einher,  Arbeit, Praxis, Lernen und Freude gehen Hand in Hand.

Wie sieht der Tagesablauf aus?
Die Arbeitsperioden sind eingebettet in einen Tagesablauf mit gemeinsamen Sitzmeditationen, Gehmeditationen und achtsamen Mahlzeiten.
Konkret wird das Programm folgendermaßen aussehen (Änderungen vorbehalten):

Mittwoch:
18:00: Abendessen
19:30: Teemeditation
21:30: Edles Schweigen

Donnerstag
5:30: Sitzmeditation und Körperübungen
7:30: Frühstück
9:00: Arbeitsmeditation
12:00: Mittagessen
15:00: Arbeitsmeditation
18:00: Abendessen
20:00: Sitzmeditation
21:30 : Edles Schweigen

Freitag
5:30: Sitzmeditation und Körperübungen
7:30: Frühstück
9:00 - 11:30: Arbeitsmeditation
12:00: Mittagessen
14:00: Tiefenentspannung
15:00 - 17:30: Arbeitsmeditation
18:00: Abendessen
20:00: Dharma-Austausch
21:30 : Edles Schweigen

Samstag
5:30: Sitzmeditation und Körperübungen
7:30: Frühstück
9:00 - 11:30: Arbeitsmeditation
11:00: Gehmeditation
12:00: Mittagessen
15:00 - 17:30: Arbeitsmeditation
18:00: Abendessen
20:00: Sitzmeditation
21:30 : Edles Schweigen

Sonntag: Tag der Achtsamkeit
5:30: Sitzmeditation und Körperübungen
7:30: Frühstück
9:30: Dharma Vortrag
11:30: Gehmeditation
12:30: Formelles Mittagessen
14:30: Tiefenentspannung/ oder Tee-Meditation/ oder geleitete Sitzmediation

Wer kann sich anmelden?
Sie sind herzlichst zu diesem Retreat eingeladen, wenn für Sie gilt:
• Ich habe schon Kurse am EIAB teilgenommen und bin mit der Achtsamkeitspraxis nach Thich Nhat Hanh und dem eiab vertraut.

• Ich bin psychisch und körperlich gesund und habe die Kraft und Energie für körperliche Arbeit.

Wie viel kostet dieses Retreat?
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen € 20,- pro Übernachtung. Einzelzimmer sind nicht verfügbar.
Auch wenn Sie erst später kommen können oder früher abreisen müssen, können Sie sich anmelden! Nur wenn dieses Retreat ausgebucht wird, werden diejenige Vorrang haben, die am Dienstag anreisen und bis Sonntag bleiben können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Haftung
Mit der Teilnahme am Retreat bin ich damit einverstanden, dass das eiab keine Haftung für irgendwelche Verletzungen übernimmt. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir vor dem Anfang des Retreats um eine Unterschrift bitten.

Wie kann ich mich anmelden?
Schreiben Sie uns bitte eine Mail mit folgenden Informationen:
• Betreff: Anmeldung „Love in Action“
• Name und Vorname
• Geschlecht (für Zimmereinteilung)
• Datum Anreise
• Datum Abreise

Freitags 18-20.00h

TAI CHI CHUAN

Gesundheit und Lebensfreude durch innere Kampfkunst. Jeweils am Freitag 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Ein Kurs mit Bruder Phap Cu

zum Kurs
Programm

2020

PDF Datei zum Programm 2020

Download