« zurück zur Kursliste | direkt zur Anmeldung

K17012: Die Kraft der Achtsamkeit – Furcht, Angst und Verzweiflung verwandeln

01.02.2017 - 05.02.2017

In diesem Kurs werden wir die drei Komponenten des Mindfulness Born Peace and Happiness: A Way of Well-Being Programms (MBPH)1 ( Achtsamkeitsbasierter Frieden und Glück: ein Weg zu Well-being) kennenlernen. Die Art und Weise, in der Achtsamkeit in Plum Village und dem EIAB gelehrt und praktiziert wird, ist eine Lebensweise, die den Übenden hilft (I) Frieden und Glück zu praktizieren, (II) Schmerz und Leiden zu transformieren und (III) ein gesundes, mitfühlendes Leben zu führen. Diese Elemente werden durch die Praxis des achtsamen Atmens - in unserem Alltagsleben - ermöglicht, was uns hilft, die Einheit von Körper und Geist zu stärken und im Hier und Jetzt gegenwärtig zu sein.
Achtsamkeit ermöglicht uns, der Vorgänge in unserem Inneren bewusst zu werden – unseres Körpers, der Gefühle, der Wahrnehmungen, der geistigen Formationen und unseres Bewusstseins - als auch unserer Umgebung. Das Bewusstsein der inneren und äußeren Vorgänge unterstützt uns darin, uns in unserem Lebensumfeld angemessen zu verhalten. Wir werden weniger von negativen Emotionen und Stimmungen versklavt und weniger von schlechten Gewohnheiten und Impulsen angetrieben. Wir lernen neue Gewohnheiten, die uns helfen, Frieden und Glück in unser Leben zu bringen.

Das Studium und die Praxis der Achtsamkeit in Plum Village und dem EIAB basieren auf den Lehrreden über die volle Vergegenwärtigung des Atems (Anapanasati Sutta) und über die vier Verankerungen der Achtsamkeit (Sattipatthana Sutta). Um diese Lehren in ihrer gesamten Bedeutung für das Kultivieren von Frieden und Glück und die Transformation von Schmerz und Leid anzuwenden, müssen wir wissen, wie der Geist arbeitet. Zu diesem Thema werden wir die „Manifestation only“ (Nur-Manifestations-Psychologie) (buddhistische Psychologie) studieren. Um uns darin zu unterstützen, ein gesundes und mitfühlendes Leben zu führen, vertrauen wir uns der Führung durch die Fünf Achtsamkeitsübungen an.

Wir werden einige Verbindungen zwischen der Achtsamkeit, den Neurowissenschaften, der Molekularbiologie und der westlichen Psychologie betrachten. Die Erkenntnisse der Neurowissenschaften haben seit den 1990er Jahren dazu beigetragen, die vier Arten des Bewusstseins, wie sie in der Manifestation-Only Psychologie gelehrt werden, zu illustrieren und in ihren Einzelheiten zu erklären. Diese sind: das Bewusstsein der fünf Sinne, das Geistbewusstsein, das „Liebhaberbewusstsein“ (manas) und das Speicherbewusstsein. Wir werden sehen, wie die Manifestation-Only Psychologie als eine holistische Grundlage der fünf unterschiedlichen Sichtweisen der Biologie, des Lernens, der Kognition, der Psychodynamik und der humanistischen Psychologie betrachtet werden kann. Wir werden auch die Weisheitspsychotherapie betrachten, die auf den drei Dharmasiegeln beruht: Unbeständigkeit, Selbstlosigkeit und Nirvana, um damit falsche Wahrnehmungen zu korrigieren, die wir über die Lebensphänomene haben.


Kurssprache: Englisch

Thay Phap Kham


Thay Phap Kham

Thay Phap Kham, geboren in Vietnam, emigrierte 1979 in die USA, wo er nach seinem Studium als Elektronik-Ingenieur arbeitete. Seit 1987 ist er Schüler von Thay. Im Jahr 2000 wurde er voll ordiniert als Mönch und seit 2004 ist er Dharmalehrer. Seit 2005 lehrt er in Asien. Derzeit ist er Direktor des Asiatischen Institutes für Angewandten Buddhismus in Hongkong. -- Seit 2007 hat er sich darauf ko...

mehr

Anmeldung


Online Registrierung

Wenn sie sich online über unser Formular anmelden möchten, klicken sie bitte auf den folgende Knopf...

zur Registrierung

E-Mail Registrierung

Wenn sie uns eine E-Mail senden möchten, in der sie uns ihre Registrierungsdaten senden möchtern, dann senden sie uns diese bitte an die folgende Adresse:

Registrierung via Telefon

Wenn sie sich telefonisch zu diesem Kurs anmelden möchten oder Fragen zu den Kursen oder der Anmeldung haben, stehen wir ihnen unter der folgenden Telefonnummer zu den angegebenen Zeiten zur Verfügung:

+49 (0) 1575 2065922

Telefonische Sprechstunde
Dienstag: von 12:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: von 15:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: von 11:00 bis 14:00 Uhr