« zurück zur Kursliste

K2422-1: Karma verstehen und dein eigenes Schicksal positiv gestalten

29.05.2024 - 02.06.2024

In diesem Kurs untersuchen wir ein grundlegendes Element der buddhistischen Lehre: Karma.

Was wird unter „Karma“ verstanden? Wie entsteht es? Was hält das Räderwerk des Karmas in Gang? Wie ist der eigentliche Wirkmechanismus des karmischen Rades?

Sind wir unserem Karma ausgeliefert oder können wir unser Schicksal beeinflussen und ein erfülltes, zufriedenes Leben führen?

Der Begriff Karma bedeutet im Buddhismus Handlung, genauer: Handeln auf den drei Ebenen des Denkens, des Sprechens und unserer Taten. Jede Handlung hat eine Folge. Nichts kann verloren gehen. Die Handlungskette geht immer weiter.

Karma ist ein komplexes Thema. Es bildet die Grundlage der menschlichen Existenz und wird damit buchstäblich zu einer Frage von Leben und Tod.

Wenn wir positive, heilsame Gedanken, Worte und Taten in die Welt bringen, dann erschaffen wir aktiv ein positives Karma, denn die positive Energie unseres Seins manifestiert sich in uns und in der Welt.

Einen Gedanken der liebenden Güte, des Mitgefühls und des Verständnisses zu erzeugen, kann vielen Menschen Glück bringen.

Etwas zu sagen, das Selbstvertrauen weckt, Zweifel und Leid beseitigt oder etwas zu tun, das den Menschen hilft, weniger zu leiden, fördert die Entwicklung von Verstehen, Mitgefühl und Frieden in der Welt.

Indem wir alte, unheilsame Muster loslassen, können wir lernen, durch unser eigenes aktives Denken, Sprechen und Handeln ein positives Karma für uns selbst und für alle Lebewesen zu erschaffen. Auf diese Weise lernen wir, unser Schicksal aktiv zu gestalten.

Kurssprache: Englisch und Deutsch

Bevor Sie den Kurs buchen, lesen Sie bitte sorgfältig die Anmeldeverfahren, Richtlinien und Preise unter folgendem Link:
Details zur Anmeldung


Schwester Song Nghiem


Schwester Song Nghiem

Sr. Song Nghiem, in Vietnam geboren, promovierte 1986 in Chemie an der TU Darmstadt. Anschliessend arbeitete sie für achtzehn Jahre als Chemikerin in Forschung und Wirtschaft. 2003 wurde sie als Laie von Thay zur Dharmalehrerin ernannt und ein Jahr später wurde sie von Thay als Nonne ordiniert. 2012 erhielt sie nun auch als Nonne noch einmal die Dharmalehrerlampe. Ihr besonderes Interesse gilt d...

mehr

*Thay Phap An


*<b>Thay Phap An</b>

Bhikshu Thích Chân Pháp Ấn ist einer der fortgeschrittenen Nachfolger des Zen-Meisters Thích Nhất Hạnh.

Er erhielt 1985 einen Bachelor of Science (BS) in Chemieingenieurswesen der University of Texas in Austin. Am California Institute of Technology (Caltech) erlangte er 1988 einen Master of Science (MS) in Chemieingenieurswesen und 1990 einen Ph.D. in Angewandter Mathematik....

mehr