Nonnen und Mönche des EIAB


Bruder Phap Cu
Bruder Phap Cu, in Vietnam geboren, war Koch bis zu seiner Ordination 2008. 2016 erhielt er die Dharma Lampe. Seit seiner Kindheit liebt er Tai Chi. Es ist sein besonderes Anliegen jungen und alten Menschen dabei zu helfen, Tai Chi in ihrem täglichen Leben anzuwenden, so dass sie eine bessere Gesundheit geniessen und ein erfüllteres Leben führen können.
Bruder Phap Luong
Bruder Phap Luong ist in Vietnam geboren und aufgewachsen und kam 1980 nach Deutschland. Im Jahr 2000 wurde er ordiniert. Er liebt es, sich um seine zahlreichen Bonsai-Bäumchen zu kümmern.
Bruder Phap Tri
Bruder Phap Tri, in der Nähe Hanois geboren, brach sein Medizinstudium ab, um Mönch zu werden. 2006 wurde er von Thay in Vietnam ordiniert und kam ein Jahr später nach Plum Village. Seit den Anfängen des EIAB (2008) ist er nun im Institut, wo er 2014 die Dharmalampe erhielt. Bei den großen Retreats hilft er oft und gerne im Kinder- und Jugendprogramm.
Bruder Phap Xa
Bruder Phap Xa ist ein 38-jähriger niederländischer Mönch, der im Februar 2003 in Plum Village ordiniert wurde. Seit Juni 2010 ist er in Waldbröl. Er studierte und lehrte Mathematik und lernte auch einige Jahre chinesische Medizin. Er freut sich, jetzt im eiab weiter zu lehren und lernen und seine niederländischen und deutschen Sprachkenntnisse besser als in Plum Village zur Geltung bringen zu können. Besonders gerne praktiziert er Sitzmeditation und erfreut sich der schönen Natur rundum Waldbröl in den Wanderretreats.
Schwester Bi Nghiem
Schwester Ingrid (Bi Nghiem) ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sie ist Dipl.-Bibliothekarin und studierte später französische und italienische Literatur in Montreal, Kanada. 1998 wurde sie von Thay ordiniert. Ihr besonderes Interesse gilt der westlichen und buddhistischen Psychologie sowie dem interreligiösen Dialog.
Schwester Song Nghiem
Sr. Song Nghiem, in Vietnam geboren, promovierte 1986 in Chemie an der TU Darmstadt. Anschliessend arbeitete sie für achtzehn Jahre als Chemikerin in Forschung und Wirtschaft. 2003 wurde sie als Laie von Thay zur Dharmalehrerin ernannt und ein Jahr später wurde sie von Thay als Nonne ordiniert. 2012 erhielt sie nun auch als Nonne noch einmal die Dharmalehrerlampe. Ihr besonderes Interesse gilt dem Tai Chi.
Schwester True Virtue (Sr. Annabel)
Schwester Annabel (Chan Duc) ist die Leiterin der Praxis im EIAB. Sie kommt aus England, unterrichtete dort 15 Jahre lang als Lehrerin und wurde 1988 in Indien als erste westliche Frau von Thich Nhat Hanh zur Nonne ordiniert. Von 1997 bis 2007 war sie Äbtissin des Green Mountain Dharma Zentrums in Vermont (USA).
Thay Phap An
Bhikshu Thích Chân Pháp Ấn ist einer der fortgeschrittenen Nachfolger des Zen-Meisters Thích Nhất Hạnh. Er erhielt 1985 einen Bachelor of Science (BS) in Chemieingenieurswesen der University of Texas in Austin. Am California Institute of Technology (Caltech) erlangte er 1988 einen Master of Science (MS) in Chemieingenieurswesen und 1990 einen Ph.D. in Angewandter Mathematik. Er war wissenschaftlicher Angestellter beim ARCO Oil and Gas Research Center in Plano, Texas und arbeitete in der Abteilung für Maschinentechnik des Massachusetts Institute of Technology (MIT) als promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter, bevor er 1992 als Novize ordiniert wurde. Im Jahr 1994 empfing er in Plum Village in Frankreich bei der (Hương Tích) Fragrant Mountain Great Ordination Ceremony vom Zen Master Thích Nhất Hạnh seine Bhikshu-Ordination. Im Februar 1999 überreichte der Zen-Meister dem Ehrwürdigen Pháp Ấn die Dharma-Lampe. Er hatte die Ehre, den Zen-Meister und die Tradition von Plum Village beim Millennium World Peace Summit of Religious and Spiritual Leaders, der im Jahr 2000 im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York organisiert wurde, sowie beim First World Buddhist Forum, das 2006 in Hangzhou City und Zhoushan City in der Provinz Zhejiang in China stattfand, zu vertreten. Er trug dazu bei, mit der vietnamesischen Regierung die Rückkehr und Lehrreise des Zen-Meisters nach Vietnam im Jahr 2005 nach 39 Jahren des Lehrers im Exil auszuhandeln. Im Jahr 2007 half er bei der Organisation der großen Requiem-Zeremonie für die Heilung der Wunden des Vietnamkriegs. Im Dezember 2014 hatte er zusammen mit Sr. Chan Khong die Ehre, den Zen-Meister im Vatikan bei der Gemeinsamen Erklärung Religiöser Führer gegen die Moderne Sklaverei, die von Papst Franziskus organisiert wurde, zu vertreten. Seit 1995 hat er weltweit zahlreiche Retreats sowohl allein als auch zusammen mit Zen Master Thích Nhất Hạnh geleitet. Seit 2008 ist er der Direktor und Studienleiter des Europäischen Instituts für Angewandten Buddhismus (EIAB) in Deutschland. Er hilft zahlreichen Menschen, ihr Herz zu öffnen und Angst und andere negative Gefühle zu transformieren. Seine Forschungsinteressen liegen in den Studiengebieten der historischen Forschung zu Buddha, historischen Jesusforschung, Entwicklung der buddhistischen Meditation und des Denkens, des frühen Buddhismus, der Entstehung des Zen-Buddhismus, buddhistischer Psychologie, integrativer Medizin und Neurowissenschaft mit ihren Anwendungen für die Unterstützung des Wohlbefindens von Menschen unserer Zeit. Außerdem studiert, praktiziert und unterrichtet er verschiedene Formen von Qigong und Tai-Chi.

Kurse & Termine

» Weitere Kurse